Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Astroinfos  
#1 Geschrieben : Donnerstag, 28. Juli 2011 20:41:52(UTC)
Astroinfos


Rang: Forenleitung
Mitglied seit: 03.12.2007(UTC)
Beiträge: 3,938
Wohnort: Brake / Unterweser
Das Einsteiger Teleskop offenbart, wenn von vernünftiger Qualität, viele verborgene Schönheiten am Himmel. Man muss zwar einiges Beachten beim Teleskopkauf, aber wenn man das beherzigt, dann hat man viele Jahre Spaß und Erfolge damit.

Sonne

ACHTUNG! Niemals ohne geeigneten Sonnenfilter in die Sonne blicken. Benutzt zumindest Sonnenfilterfolie. Die Okularsonnenfilter gehören in den Müll. Sie platzen bei der starken Wärme. Auf der Sonne sehen wir mit dem Teleskop die Sonnenflecken und die grobe Körnung an der Oberfläche. Die Sonnenflecken entstehen durch Störungen im Magnetfeld und treten in einem Zyklus von elf Jahren vermehrt auf.

Mond

Der Mond zeigt uns seine wunderschönen Krater und Rillen. Gerade an der Tag-Nacht-Grenze können wir die starken Konturen und die Lichtspiele in den Krater wahrnehmen. Viele Krater haben zentrale Berge. Einige große davon kann man auch im Einsteigerteleskop sehen.

Planeten

Schon einfache Teleskope zeigen am Jupiter die vier großen Monde und Wolkenbänder. Bei höherer Vergrößerung kann man auch den großen roten Fleck ausmachen. Der Saturn zeigt und seine Ringe und evtl. auch die hellsten Planeten. Um die Cassini-Teilung zwischen den Ringen zu betrachten bedarf ein Teleskop mit mehr Öffnung. Im Jahr 2008/2009 sehen wir genau auf die Kante der Ringe. Der Mars zeigt und seine rötlich Färbung und bei höherer Vergrößerung auch die Polkappen aus Wassereis. Für Oberflächenstrukturen reichen Einsteigerteleskope indes nicht. Merkur sollte man wegen seiner dichten Position an der Sonne vermeiden, Venus dafür zeigt uns sehr schön die Phasen.

Deepsky-Objekte

Auch diese sind in vielen Einsteigerteleskopen machbar. Man muss aber zunächst lernen, sie zu finden und zu beobachten. Grundsätzlich muss man aber Abstand von den tollen Farbbildern nehmen. Diese sind aufwändig fotografiert und können so nicht gesehen werden. Stattdessen sieht man graue, leicht milchige Flecken.

Eine Liste der zur Zeit machbaren Objekte haben wir unter http://www.deepsky-datenbank.de/einsteiger.aspx zusammengetragen.
Viele Grüße und CS
Stephan Brüning

www.deepsky-datenbank.de
www.stephan-bruening.de
Sponsor
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.