4 Seiten<1234>
Sonnenfinsternis 2015 - Der Beobachtungs-Thread
Gecko91 Offline
#31 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 12:57:40(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 05.04.2009(UTC)
Beiträge: 612
Mann
Wohnort: Hunsrück
Hey,

hier in Heidelberg hatten wir verdammt viel Glück und bestes Wetter. Konnten die ganze Finsternis zusammen mit vielen anderen auf dem Königstuhl beobachten. Einige Bilder sind auch entstanden. Heute Abend oder morgen über Tag werde ich wohl einen kurzen Bericht basteln.
LG und CS
Jonas
mit seinem 6" Dobson auf Selbstbau RB
Pipo Offline
#32 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 12:58:47(UTC)


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1.073
Mann
Wohnort: Berlin
Moin,

wir hatten großes Glück hier, keine Wolken. Es war schon faszinierend, wie fahl das Tageslicht nahe des Maximums erschien. Mein kleiner Dreizöller wurde auf unserem Bauhof rege genutzt und ich konnte im 10-Minuten-Abstand Fotos durch das Okular schießen.

Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
6" f8 auf BigBox, 4,5" Schienendob, 3" Dob
102/1300 Mr. Maksutov
60/150-Refraktor "Der Kleine Muck",FG 10x50
42 mm 2", 25 mm HR Planetary, 20 mm Silber Plössl, 15 mm WA,
12,5 mm Silber Plössl, 8 mm HR Planetary, TAL-Barlow 2x
Andreas Offline
#33 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 13:25:26(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 848
Mann
Wohnort: Taunus
Benny schrieb:
...auch wenn der Neid arg an mir nagte, weil ich wusste, dass meine Jungs in Volksfestatmosphäre beisammen waren


Hi Benny,

danke für die Fotos!
Ja, auch wir hätten dich ja lieber bei uns gehabt, so waren wir nur fast vollzählig am Platz. Ein paar absichtlich und zufällig vorbeigekommene Passanten kamen dann noch dazu. Die Bedingungen waren, nachdem wir von B.C. nach R.b. umgezogen waren, eigentlich perfekt. Dank der netten Gesellschaft, der zahlreichen Donats aus verschiedenen Quellen, Kaffee und allerlei anderem zuckerhaltigem hat auch der Rahmen gestimmt. An Geräten war von der Sofibrille über Lochkamera, Filter im Diarähmchen, 4 unterschiedlich gefilterten Binos und einem kleinem Newton so einiges am Start.
Schön wars.

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
woddy Offline
#34 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 15:19:36(UTC)


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2.561
Wohnort: Iserlohn
Hallo Zusammen
Tja das wars schon wieder...BigGrin
Wir hatten mit unserem kleinen Astrostammtisch auf dem Schwerter Marktplatz
ein ganz netten Event.
War richtig was los, nur die Sonne...tja die lies sich durch den Nebel kaum richtig blicken.
Aber ein paar nette Ansichten hat sich uns dann doch geboten.
Lokalradio war auch anwesend, die schreibende Zunft ebenfalls.
War richtig klasse auch ohne klaren Himmel.
kleine Fotostrecke von Antenne Unna
ein paar Bilder kommen Später, jetzt wird erst mal alles wieder ausgeladen.
bis später
mfG
Andreas

raziel28 Offline
#35 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 15:31:07(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 24.08.2009(UTC)
Beiträge: 584
Mann
Wohnort: Carlsberg
Hallo zusammen,

ganz kurzer Beobachtungs"bericht" aus dem Südwesten, ganz schnell erklärt Wink

https://www.youtube.com/watch?v=ihav7dxbHKU
Carpe Noctem
Toni

Eine Sache sollte immer so gebaut sein, dass der gewünschte Zustand auch der einfachste ist.
raziel28 Offline
#36 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 15:48:58(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 24.08.2009(UTC)
Beiträge: 584
Mann
Wohnort: Carlsberg
Hallöle,

Loeni schrieb:

Aufregen:
Wie viele sicherlich schon mitbekommen haben müssen laut Anordnung viele Schüler in den Klassen bleiben, die Jalousien werden heruntergezogen und dafür müssen die Kinder wieder mal in die Glotze kucken und die Sonnenfinsternis auf dem Bildschirm "bestaunen".....das alles bekommen die Eltern durch einen Brief mitgeteilt.
Verblödung und Bevormundung statt Aufklärung:
Willkommen im Mittelalter !!


Kurz und bündig, wir haben unsere Jungs heute von den unfähigen Schulen zu Hause gelassen und dafür gesorgt, dass sie ein Stück Bildung live erfahren dürfen, wozu unsere Leer(!)Körper anscheinend nicht in der Lage sind.

Habe fertig.
Carpe Noctem
Toni

Eine Sache sollte immer so gebaut sein, dass der gewünschte Zustand auch der einfachste ist.
Pipo Offline
#37 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 16:33:29(UTC)


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1.073
Mann
Wohnort: Berlin
Moin Toni,

richtig so. Unsere Jüngste durfte an der Grundschule nicht gucken, weil der Schirm, den ich ihr mitgegeben hatte angeblich nicht sicher sei! Ich glaube, da muss ich nochmal hin.
Unsere drei Großen am Gymnasium hatten Glück und stießen auf offene Ohren und Augen. Gleichzeitig hatten sie Pech, weil sie die einzigen waren, die Beobachtungsmaterial dabei hatten und damit ein paar Dutzend Schüler versorgen mussten.

Schön war`s, auf ein neues in 2026 (ist doch so, oder?).


Viele Grüße

Pipo

Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
6" f8 auf BigBox, 4,5" Schienendob, 3" Dob
102/1300 Mr. Maksutov
60/150-Refraktor "Der Kleine Muck",FG 10x50
42 mm 2", 25 mm HR Planetary, 20 mm Silber Plössl, 15 mm WA,
12,5 mm Silber Plössl, 8 mm HR Planetary, TAL-Barlow 2x
astrobart Offline
#38 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 16:49:46(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 08.01.2009(UTC)
Beiträge: 972
Mann
Wohnort: Riesa
Hallöchen!

Das war heute mit dem BOMBENWETTER ein toller Tag! Das Wetter hat mitgespielt, es waren viele Gäste bei uns zu Besuch da. Und das Highlight war natürlich der maximale Bedeckungsgrad! Nicht nur, dass der Bedeckungsgrad 72% betrug, sondern auch dass wir alle, sowohl die Vereinsmitglieder als auch die Gäste, einen dezenten Helligkeitsrückgang bemerkten. Mitten 10:50 Uhr wirkte das Tageslicht etwas dämmriger, die Farben in der Umgebung hab ich kräftiger wahrgenommen. Sowas hab ich noch nie zuvor erlebt! Das muss wohl bei eienr totalen Sonnenfinsternis noch krasser sein. Das ging richtig unter die Haut. Gänsehaut pur!!! Dabei war keine einzige Wolke am Himmel zu sehen. Hab selbst noch nie eine totale Sonnenfinsternis gesehen.

Bild Nummer

Bild Nummer

Bild Nummer

Bild Nummer

Bild Nummer

Bild Nummer

Bild Nummer

Viele Grüße

Christian
Schaut zu den Sternen! Schaut zum Himmel!
Erblickt das ganze funkelnde Volk am Firmament,
diese Orte und Zitadellen aus Licht!
Gerard Manley Hopkins (1844-1889)
tigger Offline
#39 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 17:26:00(UTC)


Rang: Stellvertretende Forenleitung
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4.745
Mann
Wohnort: Taunus
He, Ihr Heliophilen BigGrin

Sagt mal.....ich als Sonnenunkundiger....mir fielen während der kräftigeren Bedeckungsphasen an jeweils beiden "Hörnern" der Sonnenscheibe deutliche "Strahlen" auf. Sicher das falsche Wort, aber könnt ihr mir fix erklären wie das ganze heisst? Cool Ich dachte bislang Koronareffekte gäbe es nur bei Totalität zu sehen? Oder wars schlicht ein Fehler im Filter? sehe auch keinen fotografischen Beitrag der zeigt was ich sah...

Hilfe? Confused



Gruß und klaren Himmel

Jan
Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



fj3ya Offline
#40 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 18:08:06(UTC)


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 23.12.2013(UTC)
Beiträge: 192
Mann
Wohnort: Himmelmert
Hallo Jan

Ich dachte schon ich hätte mir das eingebildet.
Zu Beginn der Sofi um ca. 9.55 gab es auf der Rechten Seite einen für mich Schwarzen Balken von oben nach unten durchgehend sichtbar für einen kleinen Augenblick.
Er war direkt am Mond dran.

Wüsste auch gerne was es war.

Gruss Basti
16" Explore Scientific Ultra Light Dobs
24mm 82° 2" Maxvision
ES 82° N2 1.25" 14mm 8mm 6.7mm 4.7mm
ES 2" OIII
Coronado PST 40/400 + Lunt Solar System Zoom 7.2-21,5mm
Rieger Offline
#41 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 19:30:04(UTC)


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 12.04.2010(UTC)
Beiträge: 106
Mann
Wohnort: Herne
Tja, ihr Lieben,

bei uns gabs 1400-1500 selbstgebastelte SoFi-Brillen aus Baader-Folie zum Materialpreis von 1 Euro, entsprechende Zahl an Beobachter(Innen), 12 Refraktoren zwischen 2" und 5" am Start, vier mit Projektionsschirmen, einen mit Herschelkeil, sonstige mit Folie. Als Beobachtungsplatz einen Sportplatz, der in seiner Längsausrichtung exakt auf das Zentrum der SoFi ausgerichtet war. Zudem hat unsere Schule medial etwas "auf die Kacke hauen" können, weil wir sicher zu den bestpräpariertesten Geistesverbreitungsanstalten Mitteleuropas zählen konnten .... aber 0,0 Sonne!!!!
Unsere Schüler haben eifrig der Bitte entsprochen, ihre SoFi-Brillen anschließend zu spenden, um sie einer Schule in einem weniger betuchtes Land zu schicken, in dem im Herbst SoFi sein wird. Ich denke, 500-600 Brillen werden die End-Kontrolle bestehen und werden woanders Spaß bereiten.

Dafür kamen Anrufe aus Medebach, ob ich in meiner Sternwarte wäre - da gab´s offensichtlich was zu sehen.

Grüße,

Hubertus

Benny Offline
#42 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 22:14:26(UTC)


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5.745
Mann
Wohnort: Taunus
Hallo Leute,

klasse die vielen Eindrücke zu sehen und zu lesen, das war mal wieder eines dieser eher seltenen alle verbindenden Ereignisse :) Sogar die gesamt unastromische Verwandt- und Bekanntschaft tauschte sich heute über das "Happening" aus BigGrin

Zitat:
Kurz und bündig, wir haben unsere Jungs heute von den unfähigen Schulen zu Hause gelassen und dafür gesorgt, dass sie ein Stück Bildung live erfahren dürfen, wozu unsere Leer(!)Körper anscheinend nicht in der Lage sind.


So ähnlich lief es hier auch Wink Allerdings durch tatsächliche Kötzerei in der vorigen Nacht blieb meine Tochter daheim und kam so durch die noch schnell aus Resten gebastelten Brille in den Genuss der Finsternis ThumpUp

Zitat:
Ja, auch wir hätten dich ja lieber bei uns gehabt, so waren wir nur fast vollzählig am Platz. Ein paar absichtlich und zufällig vorbeigekommene Passanten kamen dann noch dazu. Die Bedingungen waren, nachdem wir von B.C. nach R.b. umgezogen waren, eigentlich perfekt.


Danke Andreas ^_^ Ja, es sah wirklich sowohl spannend als auch völlig entspannt aus was ich dank Jan und Ralf an Liveeindrücken von Euch bekam!

Zitat:
Das ging richtig unter die Haut. Gänsehaut pur!!! Dabei war keine einzige Wolke am Himmel zu sehen. Hab selbst noch nie eine totale Sonnenfinsternis gesehen.


:) Perfekt! Ja Gänsehaut war definitiv dabei, was hier auch auffiel: Das Vogelgezwitscher stellte sich wirklich ein, ich hätte wohlmöglich nicht darauf geachtet wenn es nicht im Vorfeld schon angekündigt worden wäre. Ausserdem gingen hier sogar kurzzeitig die Straßenlaternen an, wahrscheinlich, weil es durch den Hochnebel ohnehin schon etwas diesig war und irgendeine Lichtgrenze unterschritten wurde. Geniale Fotos! Tjo, 99 war die Helligkeits- und Temperaturschwankung noch stärker, aber die Sonne selber sah ich an diesem Tag leider auch nicht :(

Zitat:

bei uns gabs 1400-1500 selbstgebastelte SoFi-Brillen aus Baader-Folie zum Materialpreis von 1 Euro, entsprechende Zahl an Beobachter(Innen), 12 Refraktoren zwischen 2" und 5" am Start, vier mit Projektionsschirmen, einen mit Herschelkeil, sonstige mit Folie.


:O ALTER SCHWEDE! Das war ja mal ein Großeinsatz, gibts da noch ein paar Fotos?

Dann freuen wir uns mal auf die Totale MOfi Ende September Wink

Viele Grüße Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Gecko91 Offline
#43 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 22:15:37(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 05.04.2009(UTC)
Beiträge: 612
Mann
Wohnort: Hunsrück
Guten Abend zusammen,

wie ich schon geschrieben habe war ich zusammen mit Isabel auf dem Königstuhl in Heidelberg. Genauer gesagt beim Haus der Astronomie. Vor kurzem habe ich mit meiner Bachelorarbeit (zu Transits von Exoplaneten, also thematisch nicht so weit entferntCool ) am MPIA direkt nebenan angefangen und bin daher zur Zeit dort oben. Angekündigt war, dass für die Institutsmitarbeiter und ein paar Geocacher Teleskope zur Beobachtung aufgestellt werden würden, öffentlich aber nichts. Ich schätze dennoch, dass doch auch einige die dort oben waren ohne Vorwissen einfach vorbei gekommen sind. Nicht schlimm, es gab jede menge Brillen, einfache eingefasste Filterstücke, Lochkameras usw. Sodass für alle genug da war um die Finsternis schauen zu können. Man braucht ja sein "Instrument" nicht die ganze Zeit auf der Nase/vor den Augen zu haben. Isabel und ich hatten insgesamt 3 Ferngläser mit Folie dabei, dass 20x80 von Isabel haben wir auf meinem Stativ montiert, meine Filter habe ich hauptsächlich genutzt um Bilder mit der Kamera zu machen. Aber der Reihe nach:
Unser Bus fuhr so, dass wir kurz nach Beginn der Finsternis auf dem Berg ankamen, wo sich schon viele Leute um die vorhandenen Optiken gescharrt hatten. Der Dunst, der unten in der Ebene lag, war hier oben gewichen und uns empfing die (noch) strahlende Sonne.
Bild Nummer9:50 Uhr (die Zeiten sind die meiner Kamera, wie genau sie sind kann ich nicht beurteilen, habe vergessen vorher nochmal zu schauen ob die stimmen)


Es wurde dabei auch alles mögliche ausprobiert um die Sonne zu schauen. So ging das Abtropfgitter der Institutskaffeemaschine als "Multisonnenprojektor" rumLOL . Es gab auch zwei H-Alpha Teleskope wo man, wie Christians Bilder ja zeigen, auch gleich ein paar schöne Protuberanzen sehen konnte.

Zum Maximum herrschte eine sehr interessante Lichtstimmung. Am besten beschreiben lässt sich das durch das Gefühl, dass eine Glasscheibe vor die Sonne geschoben wurde.
Auf dem folgenden Bild kann man ein wenig erkennen was ich meine:
Bild Nummer

Um 10:37Uhr war das Maximum mit ~73% für Heidelberg erreicht (so hat mir das zumindest CalSky berechnet)
Bild Nummer10:37Uhr
Bild Nummer10:38Uhr

Lustig auch das was die Natur selbst zu bieten hatte. Hier die Projektionen der Sonnensichel durch einen BuschSmile :
Bild Nummer

Nun hatte ich etwas GlückCool . Bei den aufgestellten Teleskopen war auch eins mit einem Canon Adapter ausgerüstet, sodass ich ein paar Bilder mit höherer Brennweite schießen konnte. Leider habe ich den Fokus ohne Liveview in der schnelle nicht so getroffen, dennoch sind die Bilder ganz schön geworden. Ein Schmankerl wäre gewesen, wenn der Sonnenfleck nicht abgedeckt gewesen wäre...

Bild Nummer10:52Uhr

Bild Nummer11:09Uhr

Darauf ging es ins Haus rein, wo wir die Totalität in Spitzbergen im Hörsaal auf dem Beamer geschaut haben. Nun ja zumindest das, was der Stream hergab, die Totalität mit Ladebalken überlagert und den Diamantring.

Danach sind auch viele wieder zu ihrem Arbeitsplatz zurück und nur noch ein kleines Häufchen hat das Ende mit angeschaut.

Bild Nummer11:39Uhr

Nachdem der Mond die Sonne dann wieder ganz freigegeben hat habe ich mich auch auf den Weg in mein Büro gemacht und Isabel ist kurz darauf zurück zu unserer Wohnung. Es war ein klasse Erlebnis, die letzte partielle Finsternis hier habe ich dank Wolken verpasst, bei der SoFi 99 war ich einfach noch zu jung um das ganze bewusst zu erleben (damals fand ich am tollsten, dass es dunkel wurde und habe mich damit beschäftigt mit einer Taschenlampe in durch die Straße zu laufen, statt die Sonne zu beobachtenLaugh ), daher war das heute ein Premieren Erlebnis für mich. Aber in Zukunft werde ich etwas haben, woran ich mich erinnern kann, wenn man von Finsternissen spricht, denn den heutigen Tag werde ich so schnell nicht vergessen.
LG und CS
Jonas
mit seinem 6" Dobson auf Selbstbau RB
SpaceDolphin Offline
#44 Geschrieben : Freitag, 20. März 2015 23:33:34(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 17.07.2009(UTC)
Beiträge: 366
Frau
Wohnort: Kallstadt
Hey Leute,

Jonas hat ja schon sehr schön und bildreich beschrieben wie unser Tag heute aussah, ich will nurnoch schnell auch ein paar Worte dazu schreiben aus meiner Sicht (naja schnell, ihr wisst ja ... LOL).


Wetter: perfekt! Ich frage mich wieviel mieses Wetter wir bei weiteren Ereignissen deswegen über uns ergehen lassen müssen aber egal. So hat man, ohne eine noch so kleine Wolke, direkt die Auswirkungen der Finsternis spüren können. So in Sachen Lichtqualität und Temperatur. Ich find Jonas Beschreibung mit der Glasscheibe schon relativ treffend (hab das hinterher in der Wohung auch ausprobiert, ja passt!). Man könnte auch sagen wie wenn Schleierwolken davor gewesen wären... nur da warn keine. Und ich fand es auch wirklich merklich kälter mit der fehlenden Sonne. Wirklich sehr interessant dieser "Wolken-effekt" ohne irgenwas am Himmel, außer einen Mond. Es war auch richtig schön wie hinterher das Licht und die Wärme wieder zurück gekommen sind.


Beobachtungsplatz: wunderbar!
Wir kamen mit dem Bus an und uns "erschlugen" schon ein ganzer Pulk an Leuten und einige Teleskope. So war das erstens noch ein ganz tolles Gemeinschaftsereignis - kleines Teleskoptreffen mitten am Tag. Und zweitens auch sehr schön, geschäftig von einem zum andren Teleskop/Fergnlas zu wandern. Ich hatte selbst auchnoch eine interessierte Freundin (für alle, die auf dem HuTT 2013 waren: Marie) und noch eine Freundin ihrerseits mit gebracht, die auch sehr viel Spaß hatten und sehr vom "von Teleskop zu Teleskop wandern" profitiert hatten. Sie selbst hätten (immerhin) nur eine übrig gebliebene Brille von der Sofi 99 gehabt. So ist jeder absolut auf seine Kosten gekommen.
Und weiterhin ist der Beobachtungsplatz natürlich auch toll so zwischen den Astronomischen Instituten auf dem Berg über Heidelberg Wink


SoFi: Wir kamen ja leider zu spät mit dem Bus an und haben so den Anfang verpasst. Ich war echt überrascht wieviel schon nach 15 min "verschluckt" war. Aber ab da wurde bestimmt und 2-3 min Takt immer geschaut und den Fortschritt verfolgt. Ganz besodners toll fand ich, als der Sonnenfleck jeweils entweder bedeckt oder wieder freigegeben wurde! Da hatte man auch auf der Sonne eine Fixpunkt an dem man die eigentlich ja garnicht so kleine Wanderungs-geschwindigkeit des Mondes direkt sehen konnte.
Wir haben dann immerhin das Ende komplett gekuckt. Da hat sich allerdings die Zeit schon gezogen bis wirklich garkein noch so kleines Fitzelchen mehr zu sehen war und die Sonne wieder komplett, perfekt rund war. Sehr erhabener Moment, wenn sich der Mond auch wieder löst. Zuletzt hab ich im Fernglas garkeinen Mond mehr auf der Sonne gesehen aber der bunte Rand um die Sonne (ja ich weiß eigentlich ja schlecht, aber hier hatte es doch was schönes) war noch nicht ganz wieder komplett rund.


Livestream: Ja erst hieß es ja, wie Jonas schon geschrieben hat, bitte keine Freunde und Verwandte mitnehmen, da das keine öffentliche Veranstaltung ist. Gut aber von dem Vorplatz konnte uns (also mich, nicht Institutsmitglied, und meine zwei Freundinnen) ja keiner verscheuchen, ist ja frei zugänglich. Bei dem Livestream waren wir uns da noch nicht soo sicher. Aber als dann die Zeit gekommen war wurde jeder herzlich eingeladen bzw. von der Begeisterung mitgerissen: "Wer noch die Totalität sehen will muss sich beeilen! Schnell in den Hörsaal". Wir sind zur Tür rein, Tür fällt zu, gerade wird Filter auf dem Livestream Teleskop gewechselt - Schwarz und dann BAM: die Totalität. Wunderschön anzusehen. Auf einmal, huch eine Ladebalken in der Totalität, Livestream abgestürzt. Macht aber nichts, es sah ja ab dann erstmal 1-2 min relativ gleich aus. Also neu gestartet und das genau rechtzeitig: rechts schält sich gerade die Sonne wieder frei, ein ganz feiner Lichtstreifen, ein ganz kleiner heller punkt, in gefühlten millisekunden wird der total groß und hell, überstrahlt alles, und dann - Filterwechsel - ist die Sonne wieder da, ganz dünn.
Der Livestream ist zwar öfter hängen geblieben, aber genau zu den richtigen Stellen wieder weitergegangen. Hat also perfekt gepasst und mich auch sehr fasziniert. Ich muss das unbedingt mal wirklich live sehen! Tja da muss ich wohl mal hinterher fliegen oder eben alt werden für die Finsternis in 2081.


Kleine Anekdote: Neben den Teleskopen, Ferngläser, Brillen, Pappstücken mit Filter-rechteck in der Mitte... gab es auch eine ganze Reihe Projektionsmöglichkeiten: einige Lochkameras - sogar eine die noch vor Ort zusammen gebastelt wurde BigGrin Wir haben dann noch zum Spaß eine minimal-Lochkamera gebastelt. Ein kleiner Klebezettel, dain ein Loch mit meinem Ohrring gestochen und auf einen grauen Pfock mit glatter Oberfläche projeziert. Funktioniert! Man es sah zumindest bei großer Bedeckung eindeutig. Dass man dann nach Ende der Finsternis immernoch eine leicht "eindrückte" Sonne gesehen hatte war und jedoch ein wenig suspekt BigGrin



Alles in allen ein echt denkwürdiger Tag, bei dem alles gepasst hat. Kein zwischen-den-Wolken-kucken, sehr nette Gesellshaft, viele Unterschiedliche Optiken, und ein sehr schönes und seltenes Himmels-ereignis! Wirklich perfekt.


Viele Grüße
Isabel



PS: Mein Bruder Raphael hat übrigens, natürlich auch mit Brille bewaffnet, auf der überfüllten Dachterasse der Mannheimer Hochschule das Schauspiel beobachtet. Passenderweise hatte er da gerade Freistunde Cool Und meine Eltern konnten sogar ein paar Hotelgästen mit dem Ausleihen ihrer Brille den Tag versüßen und ihnen einen SoFi-Blick verschaffen.
Also Sonnenfinsternis: ein voller Erfolg hier.
astrophil und phototroph!

20x80 Bresser Fernglas
Bresser 'Pluto', 4,5", 114/500, mit Spiegelmodifikation
lacrimosa Offline
#45 Geschrieben : Samstag, 21. März 2015 13:48:42(UTC)

Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 20.03.2012(UTC)
Beiträge: 229
Mann
Wohnort: Wiesbaden
Hallo erstmal,

für den wichtigsten Tag des Jahres hatte ich schon Anfang Januar Urlaub eingereicht. Da auch das Wetter mitspielte, konnte ich die komplette Sonnenfinsternis in einem Wiesbadener Vorort fotografieren. Mit den Ergebnissen bin ich auch zufrieden.
Zufällig leistete mir ein Astrokollege, den ich nicht kannte Gesellschaft.

Gruß

Ronald
visuell: GSO Dobson 200c f/6
fotografisch: HEQ-5 Syntrek, Celestron C8, Astrolumina ALccd5L-iic, Canon 1000d
Rss Feed  Atom Feed
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest (4)
4 Seiten<1234>
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.
allgemeine Nutzungsregeln

Listinus Toplisten

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits