2 Seiten12>
Okularlücke?
Andreas Offline
#1 Geschrieben : Donnerstag, 17. November 2016 00:08:44(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 851
Mann
Wohnort: Taunus
Hallo Freunde,

ist die letzte Zeit oft so ruhig hier. Daher werfe ich einmal eine Frage in die Runde, die ich mir durch Versuch selbst zu beantworten vor hatte. Mangels Zeit und/oder Himmel hatte ich bisher keine Gelegenheit dazu Crying .

Ich habe meinen Okularkoffer extremst erleichtert und jetzt möglicherweise eine Lücke zwischen den Brennweiten 4,7 und 8. Wie ist eure Meinung? Braucht es da zwingend ein 6er dazwischen? Ich werde das Geld erst nach intensivem Selbstversuch in die Hand nehmen, würde aber doch eure Meinung dazu wissen wollen.
Hauptgerät ist mein 12,5" f/5 für Deepsky.

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Sponsor  
 
woddy Offline
#2 Geschrieben : Donnerstag, 17. November 2016 00:16:30(UTC)


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2.561
Wohnort: Iserlohn
Hallo Andreas
mal ganz platt gefragt....
wie oft setzt du das 4,7 und das 8er Oku ein...
bzw wie oft passen die Bedingungen für die Okus.
Mir würden die Zwei reichen, bei mir im Koffer ist bei 7mm Ende im Gelände.
Also ich würd`s Geld nicht ausgeben, zumindest nicht für ein 6mm Oku.
beste Grüße
Andreas
Andreas Offline
#3 Geschrieben : Donnerstag, 17. November 2016 00:33:15(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 851
Mann
Wohnort: Taunus
Hallo Andreas,

das ging aber schnell!
Also das 8er benutze ich gerne und auch oft. Das 4,7er oder dessen vergleichbaren Vorgänger himmelsbedingt natürlich seltener. Es soll auch den Abschluß nach unten bilden. Danke aber schonmal für deine Einschätzung, die bisher auch meiner entspricht.

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
pescadorTT Offline
#4 Geschrieben : Donnerstag, 17. November 2016 07:51:56(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 368
Mann
Wohnort: Köln Nippes
Guten Morgen zusammen.
Ich sprenge mal den Andreas Thread 😊
und schliesse mich Andreas an Andreas 😂

Ne mal im Ernst, meine Wenigkeit hat ein 5mm und 7mm und das 5mm ist eigentlich kaum in Gebrauch. Ich würde mir keines zwischen den beiden holen, sondern das Geld sparen.

Beste Grüße,
Sven
Celestron 9.25 XLT | Losmandy G11 | Gemini 2 | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D | ZWO ASI 120MC
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------





Andreas Offline
#5 Geschrieben : Donnerstag, 17. November 2016 12:26:37(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 851
Mann
Wohnort: Taunus
Hallo Sven,

danke für deine Einschätzung. Wie es scheint, liege ich mit meiner Okularstrategie nicht ganz falsch. Ich bin aber weiterhin offen für Meinungen aus dem Forum.

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
zappa Offline
#6 Geschrieben : Donnerstag, 17. November 2016 15:10:54(UTC)

Rang: Spechtelneuling
Mitglied seit: 26.09.2013(UTC)
Beiträge: 11
Mann
Wohnort: Ingelheim

Hallo Andreas,

was mir dazu einfällt wäre das 4,7 und 8 zu verkaufen und ein Speers Waler Zoom 82° zu besorgen.
Ich benutze es an meinem 14" Dobson und bin voll auf zufrieden.

Viele Grüße
Uli
Andreas Offline
#7 Geschrieben : Donnerstag, 17. November 2016 17:19:14(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 851
Mann
Wohnort: Taunus
Hallo Uli,
danke für den etwas anderen Ansatz aber die beiden Okulare sind fast neu und wirklich spitze mit 100° bzw. 110°. Mit einem Zoomokular egal welches Herstellers würde ich mich eher verschlechtern.
Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Benny Offline
#8 Geschrieben : Freitag, 18. November 2016 09:16:52(UTC)


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5.745
Mann
Wohnort: Taunus
Hi Andreas,

du kennst mein Chöfferli ja Wink Meine Zoomlösungen haben mich irgendwnan haptisch einfach nicht mehr befriedigt, dazu kam dann noch das Quentchen bessere Abbildungsqualität bei Festbrennweiten (was explizit NICHT an der Zoomlösung sondern an den zugrunde liegenden Okularen lag!) und schon hatte ich das selbe Problem wie du.

Das ist bei unseren Sehgewohnheiten (soweit ich deine nach wie vor richtig einschätze) ein "Jammern auf hohem Niveau". Unterhalb meines 8,8ers wird die Einsatzhäufigkeit schon sehr niedrig zweistellig bis einstelliger Prozentbereich, das wird bei dir mit dem 4,7er nicht anders sein. Trotzdem habe ich mein angschafftes 6,7mm sehr gerne dabei und nutze es auch naturgemäß öfter als das 4,7mm Okular - das ist einfach Fakt für Nicht-Planeten-Gucker und selbst für die bei Einbeziehung des Seeings ist eine feinere Abstufung im unteren Brennweitenbereich einfach eine Bereicherung - kein Muss - aber ich würde nachfassen wenn die Entscheidung nicht lautet: Okular oder voller Kühlschrank Wink Denke das ist nicht der Fall also könnte man das ruhig ausprobieren. Wenn du nach einem halben Jahr oder Jahr merkst es fügtsich doch nicht wie erwartet in meine Sehgewohnheiten ein, hast du den Gegenwert eines guten Abendessens außer Haus als Lehrgeld bezahlt und stößt es wieder ab. Ich denke aber wenn du von der Qualität deinen letzten Okularkäufen treu bleibst wirst du es auch nicht als Schaden empfinden.

Viele Grüße und CS
Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Andreas Offline
#9 Geschrieben : Freitag, 18. November 2016 10:32:54(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 851
Mann
Wohnort: Taunus
Hallo Benny,

ich merke, du verstehst mich ganz genau und natürlich ist das ein Jammern auf hohem Niveau. Ich weiß, dass ich das 8er noch oft benutze aber es fehlt im Grunde die Möglichkeit zum Probieren, ob da noch 1 Tick mehr geht. Genau dafür ist das 4,7er schon wieder 2 Tick zu weit weg. Ein weiterer Neukauf ist jetzt noch nicht geplant, bevor ich das bei entsprechenden Bedingungen im Feld nicht wirklich vermisse.
Ich freue mich über die unterschiedlichen Meinungen und Ansätze hier im Forum.

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
boetschge Offline
#10 Geschrieben : Freitag, 18. November 2016 17:27:43(UTC)


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 06.11.2014(UTC)
Beiträge: 84
Mann
Wohnort: höfen an der enz
Hallo Andreas,

ich weiß nicht,in wie weit ein Vergleich mit 8f6 greift,dennoch mal hier meine
Okularabstufungsnutzungseinsatzerfahrungen :-)
Untere Grenze ist 3,5mm,die ist sehr selten im Einsatz,jedoch bin ich sehr froh,
immer mal wieder diese Grenze ausloten zu können.
Die nächsten sind 5 und dann 7mm.Das 7er geht eigentlich immer,aber immer wieder
kommt der Wunsch nach einem Ticken mehr und dann greife ich einfach das 5er und
freue mich darüber,das es da ist :-)
Mein Tipp: Spaß solls machen!
In diesem Sinne,

Klaren Himmel und frei am nächsten Tag :-)

Marc
Love what you do,and do what you love ... life is good!

Der BAfK !

Galaxy D8Q f/6 (super)
Fitschen EQ (super)
Binovue (super)
Steiner Skyhawk 3.0 10x26 (super)
Stern S124 (verrostet,aber auch super...Nachtrag 2015:ausgemustert)
Stern S210 (ersetzt S124...ohne Rost und super)
Merke: kein Stern leuchtet ewig!
Andreas Offline
#11 Geschrieben : Freitag, 18. November 2016 19:30:29(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 851
Mann
Wohnort: Taunus
Hallo Marc,

mit meinem alten Setup war ich ähnlich unterwegs. Das 3,5er war auch sehr sehr selten im Einsatz, weshalb ich fortan auch ganz darauf verzichtet habe. Für Deepsky hat es für mich keine Berechtigung mehr. Die "Arbeitsokulare" waren schon immer das 13er und das 8er. Seltener kam das 5er in den OAZ. Genau so habe ich das im Grunde umgesetzt. Heute habe ich zum Aufsuchen nur noch ein 26er, was perfekt zum üblichen Himmel bei uns passt und das schöne 31er hat mich verlassen müssen. Im Grunde habe ich mit ganzen 4 Okularen also alles was ich brauche. Wahrscheinlich wird es längerfristig auch so bleiben, zumal es jetzt durchgängig hochwertige Okulare sind.
Das mit dem Ticken mehr zum herantasten ist genau das, was mich unterhalb des 8ers umtreibt. Wäre der Himmel und die Gelegenheit da gewesen, wäre ich durch den praktischen Versuch schon längst schlauer. Bis dahin bleibt es bei meiner Unsicherheit und der Theorie.

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
boetschge Offline
#12 Geschrieben : Freitag, 18. November 2016 19:54:02(UTC)


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 06.11.2014(UTC)
Beiträge: 84
Mann
Wohnort: höfen an der enz
Hallo Andreas,

im Prinzip treibt mich eine ähnliche Frage um.
Seit kurzem habe ich ein APM Bino mit 4"f5.Somit bin ich wahscheinlich nicht ganz
unschuldig an dem Mistwetter :-)
Tolles Glas,mit den 19er Panos ein wirklicher Genuss.
Mitgeliefert wurden zwei ca.12mm Okulare,die sind jedoch nur
in der Achse brauchbar.
Jetzt steh ich vor der Frage,ob ich mir zwei 9er Nagler oder eben nur ein 7er hole,denn
davon hätte ich ja schon eines.Aber vermutlich sind 7mm schon eher grenzwertig,da fehlt
mir bei Linsen noch die Erfahrung...und eben das Wetter :-)
Auf jedenfall verfolge ich den Thread hier mit Interesse!

Grüße und CS,
Marc
Love what you do,and do what you love ... life is good!

Der BAfK !

Galaxy D8Q f/6 (super)
Fitschen EQ (super)
Binovue (super)
Steiner Skyhawk 3.0 10x26 (super)
Stern S124 (verrostet,aber auch super...Nachtrag 2015:ausgemustert)
Stern S210 (ersetzt S124...ohne Rost und super)
Merke: kein Stern leuchtet ewig!
Andreas Offline
#13 Geschrieben : Freitag, 18. November 2016 22:15:22(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 851
Mann
Wohnort: Taunus
Hallo Marc,

also mit derartigen Binos hab ich auch keine Ahnung/Erfahrung und
zumindest fürs eigene Wetter bist du selbst verantwortlich Wink .

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
pescadorTT Offline
#14 Geschrieben : Samstag, 19. November 2016 09:10:12(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 368
Mann
Wohnort: Köln Nippes
Moin Andreas,

noch kurz was zur Okularlücke: ich gehe mal davon aus, dass Dein neues Okular ja bestimmt dann auch in der Liga der Ethos spielen würde, sprich um die 650,- Euro (6mm Ethos) , oder? Wenn es Deine Kasse erlaubt, klar doch, hols Dir, warum nicht :)
Man kann ja nie genug von den Dingern haben BigGrin

Solltest Du Dir aber Gedanken darüber machen, ob die 650,- nicht doch in etwas anderes gesteckt werden sollten, dann würde ich stark dazu tendieren, wenigstens das 4.7mm zu verkaufen, um den Invest abfangen zu können.

It´s up to you.

In diesem Sinne einen schönen Morgen,
Sven
Celestron 9.25 XLT | Losmandy G11 | Gemini 2 | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D | ZWO ASI 120MC
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------





Benny Offline
#15 Geschrieben : Samstag, 19. November 2016 22:00:31(UTC)


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5.745
Mann
Wohnort: Taunus
Abend,

Zitat:
Solltest Du Dir aber Gedanken darüber machen, ob die 650,- nicht doch in etwas anderes gesteckt werden sollten, dann würde ich stark dazu tendieren, wenigstens das 4.7mm zu verkaufen, um den Invest abfangen zu können.


Neeee... das wird auf lange Sicht IRGENDWANN fehlen Wink Dann steht man da, Seeing 1 und hat nix zum Vergrößern ^^ kommt nicht oft vor? Stimmt! Aber ich denke Andreas hat es nicht umsonst gekauft, vorher stand da ja sogar ein 3,5mm, da kann man das 4,7er schon bedeutend öfter einsetzen.

Anekdote: Vor... mmh, acht Jahren ungefähr gab es sogar mal eine Nacht in der wir vom Seeing her an Jupiter unglaubliche 1200-fach (!!!) benutzten konnten! Glasklar eine leere Übervergrößerung (trotz 0,9x Spiegel) wo rein rechnerisch die Hälfte noch sinnvoll gewesen wäre, aber es war wie festgenagelt - und ich werde den Anblick nie vergessen.

CS und Gruße
Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Rss Feed  Atom Feed
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
2 Seiten12>
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.
allgemeine Nutzungsregeln

Listinus Toplisten

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits