Jahresabschluss mit Martini
acr_astro Offline
#1 Geschrieben : Samstag, 31. Dezember 2016 14:23:46(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 24.01.2012(UTC)
Beiträge: 258
Mann
Wohnort: Rhein/Ruhr
Hallo zusammen,

mein Beobachtungsbuch enthält für 2016 jede Menge Sonnenbeobachtungen und Mondskizzen aber bei Deep Sky war es in diesem Jahr ECHT WENIG. Da bin ich in diesem Jahr aus den verschiedensten Gründen nicht zu gekommen.
Grund genug, zum Jahresabschluss noch einmal einen Abend in der Kälte zu verbringen. Bei -2°C konnte ich den inneren Schweinehund nicht besiegen und bin NICHT irgendwo aufs Feld gefahren sondern auf der heimischen Terrasse geblieben. Den Dobson hatte ich schon nachmittags rausgestellt, so dass er perfekt ausgekühlt war. Los geht's:

Teleskop: Martini 10" f/5 Classic
Okulare: Maxvision 24mm/68°, Celestron X-cel 10mm, Skywatcher UWA 5mm/58°
Filter: Seben CLR, Baader OIII
Ort: heim. Terrasse, Region D'dorf
Datum & Zeit: 29.12.2016, 2030-2300 MEZ
Literatur: Interstellarum Deep Sky Atlas, Deep Sky Reiseatlas, Deep Sky Reiseführer

Angefangen habe ich mit einem Kandidaten auf meiner Liste, den ich endlich mal aufsuchen wollte: Der Kugelsternhaufen G1 (Mayall II) in der Andromedagalaxie M31. Trotz genauer Aufsuchkarten bin ich aber leider an der angesagten Position nicht fündig geworden. Das hat mich zunächst ziemlich frustriert. Confused
(Später bin ich nach kurzer Web-Recherche darauf gekommen, dass ich da auch keine Chance hatte: G1 ist mit 13m8 für meinen bestenfalls mag-5er Himmel mit dem 10-Zöller zu funzelig. Kommt also auf die Liste der guten Vorsätze für einen besseren Himmel oder größeres Teleskop Wink )

Nach diesem Rückschlag habe ich dann mal wieder den kleinen Hantelnebel M76 aufgesucht. Mit dem Seben CLR gefiel mir der Anblick im 5mm-Okular am besten. Ich konnte gut die rechteckige Struktur sowie die schweifförmigen Ausbuchtungen an den Rändern erkennen. Auch die Aufhellung zum Rand des Balkens war gut sichtbar. ThumpUp

Im Vorbeiflug machte ich noch beim offenen Haufen Stock 23 in der Giraffe fest. Die wenig einladende Kurzbeschreibung im Reiseführer "wenige Sterne" kann ich zwar bestätigen aber diese wenigen Sterne sind wunderschön in Ketten angeordnet. Dieser Haufen ist einen Stop wert!
Nun wanderte ich Kemble's Kaskade zum offenen Haufen NGC1502 und zum planetarischen Nebel NGC1501 entlang. Dieser gefiel mit am besten im 10mm-Okular mit dem Baader OIII.

Wo ich den Filter schon mal rausgekramt hatte, hangelte ich mich zum Emissionsnebel NGC1491 (Fossil Footprint) im Perseus weiter. Wie bereits einmal Anfang des Jahres konnte ich hier mit OIII im 24mm-Okular klar das neblige Zentrum erkennen. Die "fußförmige" Form blieb mir aber leider verborgen.

Weiter gings zu den offenen Haufen NGC1528 und NGC1545. Hier favorisiere ich klar ersteren. In der Nähe gab's auch noch NGC1513, der aber eher klein und schwach daher kam.

Nun wurde es mal wieder Zeit, die Augen zu verbiegen: Die Galaxie NGC7331 im Pegasus mit 9m5 hatte ich schon lange auf der Liste. Es gelang mir heute endlich, die Galaxie aus dem Flughafendunst herauszuschälen und sie als - na was wohl? - nebligen Fleck zu beobachten. Aufgrund der nicht optimalen Höhe war nicht mehr drin. Also "Haken dran" und für die Wiederkehr bei besserer Beobachtungshöhe merken.

Quasi beiläufig stolperte ich darüber, daß Alamak ein Doppelstern ist. Hätte man vorher nachlesen können aber so war's auch schön: Orangener Stern mit blauem Begleiter. Nicht so spektakulär wie Albireo aber auch auch schön!

Nun mal wieder eine Nichtsichtung: NGC891 blieb mir heute versagt. Confused
Da wurde es Zeit, sich einfachen Highlights zuzuwenden: Orion tauchte hinter der Häuserecke auf und mit ihm M42 und M43. Mit dem Seben CLR ergab sich ein guter Kompromiss zwischen Himmelsabdunklung und Sternenfeld. Im Orionnebel selbst waren bogenförmig Nebelstrukturen zu sehen. Darin eingebettet das Trapez. Für mich immer wieder ein Highlight am Winterhimmel. Love
Abschliessend noch ein kurzer Abstecher zum kleinen Nebel M78. Dann wurd's mir auch entgültig zu kalt.
Ganz zum Schluss schob ich den Dobson noch mal Richtung Norden, um den locker gestreuten, eher blassen offenen Haufen NGC188 aufzusuchen. An sich ist dieser Haufen die Sucherei nicht wert. Spannend ist hier nur die Hintergrundinformation aus der Literatur, dass dieser Haufen einer der ältesten in der Milchstraße ist.

So, nun war aber WIRKLICH Schluss!

Fazit:
Etwas mehr Deep Sky hätte dem Jahr 2016 wirklich gut getan aber zumindest der Jahresabschluss war trotz der Kälte toll!

Wir sehen uns auf der anderen Seite der Neujahrsnacht! Kommt gut rüber!

Ballon

Beste Grüße vom

Mondmann Achim Cool
Martini 10" f/5 Dobson
Celestron NexStar 127SLT
Skywatcher Startravel 102/500
Skywatcher Heritage 76/300
LIDL Skylux 70/700
Lunt LS50THaB600PT
Sponsor  
 
orion 76 Offline
#2 Geschrieben : Sonntag, 1. Januar 2017 15:16:26(UTC)


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 07.01.2016(UTC)
Beiträge: 32
Mann
Wohnort: Südtirol, St.Felix
Hallo Achim,

wiedermal schöner und interessanter Bericht! BigGrin

Beste Grüße
Julian
12" Explore Scientific f5 Dob , 3" f9 Dob Selbstbau

Explore Scientific 82°: 30, 11, 8.8
Omegon Plössl 32mm
pescadorTT Offline
#3 Geschrieben : Sonntag, 1. Januar 2017 17:27:25(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 349
Mann
Wohnort: Köln Nippes
Hallo Achim,

auch von Dir ein schöner Abschlussbericht. Düsseldorf nimmt da Köln ja leider an Lichtverschmutzung nichts ab. Trotzdem konntest Du ja einiges beobachten. Soviel geht hier in Nippes leider nicht. Orion ist nur im Ansatz zu erkennen.... Deshalb steht mein Equipment nun im Bergischen :)

Was solls! :) Ich freue mich auf weitere neue Zeichnungen und Berichte von Dir in 2017.

Bis dahin einen guten Start ins neue Jahr,
Sven
Celestron 9.25 XLT | Losmandy G11 | Gemini 2 | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D | ZWO ASI 120MC
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------





Andreas Offline
#4 Geschrieben : Sonntag, 1. Januar 2017 18:22:26(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 848
Mann
Wohnort: Taunus
Hallo Achim,

auch danke fürs mitnehmen mit deinem Bericht, der die Höhen und Tiefen einer Beobachtungsnacht gut aufzeigt. Wer kennt das nicht?
Ebenso ein gutes 2017!

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Pipo Offline
#5 Geschrieben : Montag, 2. Januar 2017 09:45:13(UTC)


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1.073
Mann
Wohnort: Berlin
Moin Achim,

Deep Sky bei 5 mag Himmel ist wirklich nicht die wahre Freude. Da muss man schon genügsam sein. Aber dafür hast du doch einige schöne Objekte erreicht. Ich habe mich zwangsläufig immer wieder mit der Frage beschäftigen müssen, was man überhaupt sehen kann. Der Unterschied zwischen deinem 10“ und meinem 6“ dürfte wegen der Randbedingungen nicht so groß sein, wie er bei gutem Himmel wäre. Oder etwa doch? Das würde mich mal interessieren. Ich bin hier noch nie über 11,5 mag hinausgekommen und das auch nur bei Objekten mit hoher Flächenhelligkeit. M 33 ist hier zum Beispiel nur bei optimalen Bedingungen mit dem FG als Schimmer zu erahnen.
Bleib mal dran und berichte.

Ansonsten war die vorletzte Nacht des Jahres auch hier optisch grandios. Leider hatte ich nicht die Gelegenheit, das Scope rauszustellen. Ich musste mich mit einer Stunde Fernglas und freiäugigem Beobachten begnügen. Aber auch das war schon klasse.

Frohes Neues und viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
6" f8 auf BigBox, 4,5" Schienendob, 3" Dob
102/1300 Mr. Maksutov
60/150-Refraktor "Der Kleine Muck",FG 10x50
42 mm 2", 25 mm HR Planetary, 20 mm Silber Plössl, 15 mm WA,
12,5 mm Silber Plössl, 8 mm HR Planetary, TAL-Barlow 2x
Rss Feed  Atom Feed
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.
allgemeine Nutzungsregeln

Listinus Toplisten

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits