Endlich mal gesehen !
Pipo Offline
#1 Geschrieben : Dienstag, 29. November 2016 23:54:01(UTC)


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1.066
Mann
Wohnort: Berlin
Moin Moin,

endlich war es soweit, dass ich ein Objekt in Augenschein nehmen konnte, dem ich schon das ganze Jahr entgegengefiebert hatte, Uranus!

Bisher hatte sich irgendwie keine echte Gelegenheit ergeben. Entweder war der Himmel schlecht oder der mir sichtbare Himmelsausschnitt zu meinem Zeitfenster nicht kompatibel. Aber nun schien alles zu passen. Für zwei Abende sollte es klar werden und meine modifizierte drehbare Sternkarte sagte mir, dass er im Bereich meines Südfensters erscheinen sollte. Zu einer Zeit, die ebenfalls passend wäre.

Am Montag testete ich verschiedene Standorte aus, um den optimalen Aufstellplatz zu finden. Das ist nicht so einfach, wenn man von Bäumen eingerahmt ist. Nachdem ich mich entschieden hatte, konnte ich mich am Dienstag einrichten. Es war kalt, aber der Himmel nicht so gut wie erhofft. Im Süden liegt Potsdam, wo der Himmel stärker illuminiert wird als in Berlin (Kaum zu glauben, aber von meinem Garten aus klar zu erkennen!). Das bedeutete, dass Sterne unter 4 mag praktisch nicht zu erkennen waren, trotz Brille.
Ich hätte gerne den Newton aufgestellt, aber der schaute zu flach über meine Blendschutzwand, um Uranus kriegen zu können. Also musste der Mak ran, dessen Drehpunkt deutlich höher liegt.

Meine erste Idee, über alpha Psc Star-zu-hoppen schlug fehl, einfach weil ich den Stern wegen des hellen Himmels nicht sicher ausmachen konnte. Also nochmal in den Keller, eine neue Karte geholt und von gamma Peg aus gestartet.

Die Kombination von DSH und dem 8x50 Sucher erwies sich mal wieder als sehr gute Kombination und innerhalb kürzester Zeit hatte ich Uranus gefunden. Eine kleine bläuliche Scheibe, die sich deutlich von einem Stern unterschied. Obwohl da natürlich eigentlich nicht viel zu sehen war, folgte ich ihm eine gute Stunde mit verschiedenen Okularen und war nur begeistert. Am hellen Stadtrand wird man bescheiden und freut sich auch an den kleinen Dingen. Vor allem auch an dem kleinen Mak, den ich in diesem Jahr wesentlich häufiger benutzt habe als den den Newton.

So langsam wurden meine Flossen und Latschen kalt und ich musste abbauen. Das hatte sich gelohnt und wieder Lust auf mehr gemacht.


Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
6" f8 auf BigBox, 4,5" Schienendob, 3" Dob
102/1300 Mr. Maksutov
60/150-Refraktor "Der Kleine Muck",FG 10x50
42 mm 2", 25 mm HR Planetary, 20 mm Silber Plössl, 15 mm WA,
12,5 mm Silber Plössl, 8 mm HR Planetary, TAL-Barlow 2x
Sponsor  
 
pescadorTT Offline
#2 Geschrieben : Mittwoch, 30. November 2016 00:24:06(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 327
Mann
Wohnort: Köln Nippes
Abend Pipo,

schöner Bericht und heftig mit Potsdam im Vergleich zu Berlin, hätte ich nicht gedacht.
Uranus ist schon ne Wucht im Okular. Nicht gerade die kleine blaue Scheibe die man da "nur" sieht, sondern direkt auch das Kopfkino 😊
War bei mir letztens auch so und wie schön es doch dann immer ist, wenn man dabei wieder feststellt, wie wunderbar fein das Hobby der Astronomie doch ist.

Gute Nacht der Herr Pipo,
el pescador
Celestron 9.25 XLT | Losmandy G11 | Gemini 2 | ED 70/420 | Vixen 102M | Tal 1 | EOS 750D | ZWO ASI 120MC
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------





Hico Offline
#3 Geschrieben : Mittwoch, 30. November 2016 17:26:45(UTC)


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 12.03.2009(UTC)
Beiträge: 3.531
Mann
Wohnort: Korbach
Hallo Pipo,

Glückwunsch zur erfolgreichen Sichtung. Du hast ihn blau gesehen? Ich nehme ihn immer als fahles kalt-türkis-grünliches Scheibchen wahr ...

Dann fehlen jetzt (wahrscheinlich) nur noch Neptun und Pluto? Cool ... Pluto zähle ich mal mit auf, weil Du den sicher auch noch als Planet Nr. 9 kennengelernt hast, gelle? Smile

Und mit größerer Öffnung (die Du für Pluto auch brauchst) kannst Du dann beim Uranus auch noch Möndchen zählen. Laugh

Wie Sven schon geschrieben hat: Bei diesen Objekten jenseits der Saturn-Umlaufbahn, da macht das Kopfkino ´ne Menge aus. Braucht´s dann auch, da auf Uranus und Neptun (visuell) keine Details mehr für uns kleine Amateure einzufangen sind, außer das runde Planetenscheibchen. Na und Pluto (bzw. das Pluto-System mit Charon und den kleinen Minimöndchens) bleibt auch bei Höchstvergrösserung nur ein kleiner Punkt - von einem Stern nicht mehr zu unterscheiden.

Gruß und klaren Himmel
Heiko
www.Heiko-schaut-ins-All.de

12" Lightbridge Dobson, 6" f/5 Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Maksutov, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Kugeldobson, 3" f/9,2 Dobson, 70/700 SkyZebra FH auf Astro-3, 60/900 FH auf EQ-1, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC
Andreas Offline
#4 Geschrieben : Mittwoch, 30. November 2016 18:10:39(UTC)


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 844
Mann
Wohnort: Taunus
Hallo Pipo,

Glückwunsch zur erfolgreichen Sichtung. Am Dienstag Abend war Uranus auch auf der Objektliste von meinem geschätzten dunklen Mitbeobachter Rainer (Positron1)und mir. Wie ich schon in meinem Okularthread geschildert habe war es für uns beide als Deepskyverrückte und bei den aussergewöhnlich guten Bedingungen an diesem Tag fraglos eines der Highlights. Die Planetenscheibe war trotz bis 400-facher Vergrößerung wie ein scharf ausgestanztes türkisfarbenes Loch im Himmel. Der Mond Titania war nach kurzem gewöhnen leicht direkt zu sehen, Oberon blickweise immerhin sicher indirekt zu halten. Die anderen Monde waren zu dicht am Planeten und/oder zu klein. Ein Erlebnis war es allemal. Kollege Rainer kam besonders bei den Monden auf seine Kosten, bevorzugt er doch ansonsten hauptsächlich Objekte mit deutlicher Rotverschiebung wie Quasare und weit entfernte Galaxien die unsereins nur mit heftiger Augengymnastik erahnen kann. Ich bildete mir sogar ein, auf der Planetenscheibe gewisse Schattierungen auszumachen obwohl ich mir da nicht ganz sicher war.

@Heiko: Kopfkino hatte ich auch volles Programm mit Vorfilm am Dienstag!

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Pipo Offline
#5 Geschrieben : Mittwoch, 30. November 2016 22:45:58(UTC)


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1.066
Mann
Wohnort: Berlin
Moin Moin

und danke für die Kommentare.

Ja, das Kopfkino ist das eigentliche Geheimnis der Amateurastronomen und je weniger Öffnung und je schlechterer Himmel, desto wichtiger wird es. Ohne dieses hätte ich wohl schon auf andere Möglichkeiten umgesattelt.

Welche Farbe man nun gesehen hat ist sicher sehr vom persönlichen Empfinden und der Wortwahl abhängig. Ob blau, türkis oder RAl 5020, ist doch egal. Hauptsache, man hat ihn gesehen. Dass im 102er Mak keine Monde zu erkennen waren, sollte nicht weiter wundern.

Neptun hatte ich schon im September auf dem WHAT versuchen wollen, aber Wolken verhinderten dies und hier stand er zu niedrig.

Was die Stadtlichthauben angeht ist es wirklich so, dass Potsdam hier mehr stört als Berlin. Während Berlin tatsächlich etwas dunkler geworden ist, auch weil man die überholten Gasleuchten gegen neue LEDs mit gezielter Abstrahlung ersetzt hat, beleuchtet Potsdam den Himmel. Dort sind halt viele Baudenkmäler, die seitlich und von unten mit schönen gelb-orangen Leuchten illuminiert werden.

Im Winter, bei wolkigem Himmel, sieht es manchmal so aus, als brenne dort die ganze Gegend, unglaublich.


Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
6" f8 auf BigBox, 4,5" Schienendob, 3" Dob
102/1300 Mr. Maksutov
60/150-Refraktor "Der Kleine Muck",FG 10x50
42 mm 2", 25 mm HR Planetary, 20 mm Silber Plössl, 15 mm WA,
12,5 mm Silber Plössl, 8 mm HR Planetary, TAL-Barlow 2x
next Offline
#6 Geschrieben : Donnerstag, 1. Dezember 2016 19:51:29(UTC)


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 29.12.2009(UTC)
Beiträge: 215
Mann
Wohnort: Efringen-Kirchen
Hey Pipo,

schöner Bericht. Uranus steht auch noch auf meiner Liste, bin gespannt wie sich bei mir macht.
Ich kenne das mit der Stadtlichthaube - ich hab Basel vor der Tür....Glare

Grüße,
Matthias
Explore Scientific Ultralight Dobson 12" f/5 | William Optics SWAN 33 mm | Speers Waler 13,4 mm | Speers Waler Zoom 5-8 mm |
Canon EOS 750D | ZWO ASI 120 MC
Rss Feed  Atom Feed
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.
allgemeine Nutzungsregeln

Listinus Toplisten

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits