2 Seiten<12
Okulare zum Start mit 305/1500 f4,9 Newton
Netbug Offline
#16 Geschrieben : Dienstag, 7. Juni 2016 01:02:11(UTC)

Rang: Spechtelneuling
Mitglied seit: 23.02.2013(UTC)
Beiträge: 17
Mann
Wohnort: Herten
Moin Zusammen,

auch wenn ich eher selten schreibe, möchte ich hier mal meinen Senf hinzugeben! BigGrin Gut ist schon mal, dass Du nicht zu den Hyperions gegriffen hast. Das 5 -sowie 8mm geht zwar noch von der Abbildung aber spätestens bei zunehmender Brennweite werden sie immer schlechter! Hinzu kommt, dass die Fokuslage ziemlich weit draußen liegt und somit oft mit einer Verlängerung (je nach Hub des OAZ) gearbeitet werden muß. Die LVW's bewegen sich da schon, auf einem ganz anderen Level!

Allerdings um hier eventuell noch die eine oder andere Idee aufzuzeigen. Auch wenn sie nur noch gebraucht zu bekommen sind, gibt es ab 10mm und abwärts noch richtig gute Klassiker.
Antares Speers Waler (die alten mit der roten Schrift) 10mm sowie 7,5mm
Meade UWA Serie 4000 8,8mm, 6,7mm sowie 4,7mm (wobei das 4,7mm schon kritisch vom Einblick wird)

Gerade das UWA 8,8mm und 6,7mm kommt bei mir, fast bei jedem spechteln zum Einsatz.

Wiederrum wenn es um Planeten geht, kann man auch ganz anders vorgehen. Man neheme eine komakompensierende Barlow, wie eine Klee oder Gerd Düring in Verbindung mit z.B. einem Kasai HC Ortho. Liefert auf der Achse oft das überzeugendere Bild allerdings ist bei einem Dobson die EQ-Plattform mehr oder weniger Plicht!

Viele Grüße und cs
Olli

Rss Feed  Atom Feed
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest (2)
2 Seiten<12
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.
allgemeine Nutzungsregeln

Listinus Toplisten

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits